Initiatoren

Das Lavantinum ist ein gemeinsames Projekt von Kirche, Wirtschaft und innovativer Pädagogik mit Hausverstand. Schulerhalter ist die Kongregation der Töchter der göttlichen Liebe, Eigentümer mit Verwalterauftrag durch die ehrwürdigen Schwestern sind die Unternehmer der GHO (Graf, Hanschitz) und Direktorin der VS und MS ist Mag. Dr. Bernhard Kaiser. Die Ernennung des Direktors erfolgt durch die Kongregation, die dieses innovative Bildungskonzept positiv bewertet und unterstützt.

Klicken Sie auf die jeweiligen Namen um mehr zu erfahren

Nach der Lehre zum Bäcker und Konditor sammelte ich Erfahrungen in österreichischen 5-Sterne-Hotels. Danach entschloss ich mich, voller Begeisterung und Abenteuerlust, die Welt der Traumschiffe  auf den Weltmeeren beruflich kennenzulernen. Als erster Österreicher habe ich es geschafft, Nord- und Südpol zu erreichen, bzw. zu betreten.  1996-1997 war ich als Hotel – Manager auf einem Expeditions-Eisbrecher unterwegs, der  die ganze Antarktis in 66 Tagen umrundet. Nach wie vor schlägt mein Herz und mein beruflicher Puls für Expeditionsreisen in der Arktis, Nordpol und Antarktis! Diese Aufgabenbereiche sind zum Glück von der Heimat aus gut zu leiten.

Die Vision, aus dem Kloster etwas Nachhaltiges im Bereich Bildung für ein gutes Leben zu machen, veranlasste mich zur Beteiligung des Klosterkaufs und begeistert mich immer wieder aufs Neue, das ehrwürdige Kloster mit all seinen Möglichkeiten weiter zu entwickeln. Eine fundierte Ausbildung mit Hausverstand, christlichen Werten  und Bezug zur Wirtschaft für  junge Leute ist mir persönlich sehr wichtig. Zukunftsorientiertes Lernen für das Leben, Fortführen von bewährten Methoden und Offenheit für Neues sind die wichtigsten Beweggründe für mich, dieses innovative Bildungsprojekt tatkräftig zu unterstützen. Die ehrwürdigen Mauern des Klosters haben auf mich eine sehr starke Wirkung, die Sicherheit, Geborgenheit und auch zukunftsorientierte Handlungen ermöglicht.

Derzeit betreibe ich in Wolfsberg und St.Andrä  eine Konditorei, ein Restaurant, ein Tages-Cafe und ein Markt-Cafe. Die Arbeit in der Gastronomie gefällt mir sehr und eröffnet ein breites Netzwerk durch den Kontakt mit unterschiedlichen Menschen.

Geboren bin ich in St. Andrä, verheiratet mit Jelena und Vater von drei Kindern. Mein Zugang zu fremden Ländern und gastronomischen Berufszweigen haben auch meine Kinder im Blut und treten teilweise bereits in ähnliche Fußstapfen.

Mein Name ist Gerhard Hanschitz, und ich bin glücklich mit Sabine seit über 20 Jahren verheiratet. Des Weiteren sind wir stolze Eltern einer Tochter und eines Sohnes. Familie ist in meinem Leben ein sehr wichtiger Bestandteil. In Allem kann man nicht perfekt sein, aber ich versuche es jeden Tag.

Ein wesentlicher Rückhalt für mich ist meine Frau. Sie organisiert alles im Hintergrund und unterstützt mich tatkräftig bei meinen Projekten. Auch meine Kinder sind ein wichtiger Teil meines Lebens. Daher unterstütze ich sie, wo ich kann. Aber aus Fehlern lernen müssen sie selber. Meinen Eltern verdanke ich, dass sie mir ermöglicht haben, diesen Weg einschlagen zu können. „Bildung ist die Zukunft“ und lebenslanges Lernen begleitet mich schon mein ganzes Leben.

Das Streben nach neuen Projekten und Herausforderungen treibt mich an und hat mich in sehr viele Länder geführt. Innovationen sind das Salz in der Suppe und geht nicht gibt’s nicht ist mein Credo. Etwas für die Menschen zu machen ist mir persönlich sehr wichtig. Daher bin ich auch in einigen Vereinen und Institutionen tätig. Ob dies der Lions Club ist, oder der Verein Attraktives St. Andrä, wo es mir möglich ist, etwas von meinem Glück zurück zu geben. Um etwas Auszeit zu genießen und dabei auch in der Natur zu sein, bin ich passionierter Jäger geworden. Natur zu erleben ist für mich wunderschön, und die Ruhe gibt mir Kraft.

Unsere Leitsätze

  • Digitale Kompetenz

Unserer Schüler:innen erhalten in der ersten Klasse ein eigenes IPad, um sie bestmöglich auf den Umgang mit digitalen Technologien vorzubereiten und fit für die Zukunft zu machen.

  • Sprachenförderung

Unseren Schüler:innen bieten wir die Möglichkeit neben Englisch auch Italienisch und Französisch zu erlernen. Zudem profitieren wir von unserem Native-Speaker, der in allen Klassen regelmäßig den Unterricht begleitet.

  • Gemeinschaft

Unseren Schüler:innen vermitteln wir Werte des zwischenmenschlichen Umgangs miteinander. Gegenseitiger Respekt und Wertschätzung bilden die Basis unseres pädagogischen Handelns.